Die Wurzel (Zur Übersicht)



www.wurzel.org



Zeitschrift   Werkstatt   Service   Verein   Hilfe  

Zeitschrift für Mathematik

Übersicht Inhalt Kontakt 


Krawattenknotentheorie

Im Jahr 2000 wurde ein Artikel der Physiker Thomas Fink und Yong Mao veröffentlicht, in dem die Anzahl aller möglichen Krawattenknoten bestimmt wurde. In diesem wird davon ausgegangen, dass wie üblich das dicke Ende der Krawatte um das dünne geschlungen und am Ende von oben durch die entstehende Schlaufe gesteckt wird. Auf diese Weise gelangt man zu 85 verschiedenen Knoten.

Motiviert durch den Film The Matrix Reloaded wurden ab 2003 einige weitere Krawattenknoten beschrieben, die dadurch entstehen, dass man das dünne Ende der Krawatte um das dicke schlingt. Eine Gruppe, zu der auch der vor ein paar Jahren noch in der Wurzel aktive Mikael Vejdemo-Johansson gehört, hat nun einen Artikel ins Netz gestellt, in dem die Anzahl aller möglichen Krawattenknoten berechnet wird, die auch auf diese Weise zustande kommen können. Zusätzlich dazu wird erlaubt, die Krawatte während des Bindens mehr als einmal durch die Schlaufe zu stecken. Dabei werden auch noch die verschiedenen Windungen, die zur Schlaufe gehören, einzeln berücksichtigt. Statt nur 85 erhält man so 177147 unterschiedliche Krawattenknoten.

Wer schon immer einmal durch einen ungewöhnlichen Krawattenknoten auftrumpfen wollte, für den kommt dieser Artikel sicher wie gerufen. Es ist jedoch Vorsicht angeraten: Untersuchungen zur Ästhetik einzelner Knoten wurden bisher nur für die Standardknoten durchgeführt.

(tif/arXiv)

Zur Übersicht


Bücher von amazon.de

Übersicht  Zeitschrift  Werkstatt  Service  Verein  Hilfe
eMail  Kontakt zur Wurzel   Feedback zur Website


© 1996-2017 Wurzel e.V. Alle Rechte vorbehalten.